Arbeitsausbeutung

1 8 9 10

Kinderarbeit!

Die Mitgliederzeitschrift des Österreichischen Gewerkschaftsbundes „Solidarität“ hat einen Artikel in ihrer aktuellen Ausgabe → 962 Oktober 2015, der sich dem Thema Kinderarbeit widmet. Darin wird diese Form der Schuldenknechtschaft bzw. Sklaverei beleuchtet, die auch in Österreich verbreitet war. Lesen sie mehr hier →

topstory-Soli

Share Button

Buchtipp: Fadenkreuz

FadenkreuzEin Buch von Eva Rossmann, oder besser gesagt, ein Krimi, der hier vorgestellt werden soll. Es ist nicht die Krimigeschichte die aufmerksam macht, sondern die Hintergründe und Zusammenhänge. In leicht lesbarer und guter Form wird hier die Ausbeutung in der Textilindustrie beleuchtet. Die an Sklaverei erinnernden Zustände der Arbeits- und Lebensbedingungen der ArbeiterInnen werden ebenso angeschnitten, wie die weltweite Vernetzung der Konzerne und die oft wenig beachtete Beteiligung der Konsumenten u.a.m. Weiterlesen

Share Button

Vatikan: Zwischen Menschenhandel und Illegalität unterscheiden

Das gegenwärtige Flüchtlingsdrama auf dem Mittelmeer zeigt vor allem eines:
Europa hat ein Menschenhandels-Problem.

Das wurde bei der Pressekonferenz der Päpstlichen Akademie der Sozialwissenschaften im Vatikan an diesem Dienstag betont. Die Akademie, die in den letzten Tagen ihre Vollversammlung durchgeführt hat, kündigt ein Vatikandokument zum Thema Menschenhandel an. Darin werde unterstrichen, dass Flüchtlinge „nicht mit sogenannten illegalen Migranten“ in Verbindung gebracht werden dürften. Dies sei gerade in Europa
„aus politischen Gründen“ wichtig, da es Kräfte und Parteien gebe, die die
Mittelmeerflüchtlinge als die „üblichen Wirtschaftsmigranten“ einstuften.

Weiterlesen

Share Button

Was soll ich heute anziehen?

KleidungSolche oder ähnliche Fragen lösen eine Krise aus – aber nicht wie Sie vielleicht im ersten Moment glauben. Vielmehr geht es um unseren Umgang mit unserer Kleidung und mit der Beziehung zu ihr. Auf ein weiteres Kapitel über den horrenden Zustand in asiatischen Bekleidungsunternehmen machte nun die Organisation Human Rights Watch aufmerksam. Sie fand in elf von 73 untersuchten Fabriken in Kambodscha Kinder bei der Arbeit, wie sie am Donnerstag in der Hauptstadt Phnom Penh berichtete. Fabrikbesitzer zwängen Arbeiterinnen zu Überstunden, kümmerten sich nicht angemessen um Schwangere und schüchterten Gewerkschaftsvertreter ein. Manche Fabriken seien so schlecht gelüftet, dass die Arbeiter unter Atemnot leiden und manche Vorarbeiter erlaubten keine Toilettenpausen.

Ausführlicheres findet sich im Artikel →
Missstände in Textilfabriken – Salzburger Nachrichten

Dabei ist teuer nicht gleich gut oder qualitativ und vice versa – doch daran wird angesichts des Angebots in den Geschäften, so scheint es, äußerst wenig gedacht. Vielleicht ein Anstoß beim nächsten Einkauf einmal jene Menschen in die Kaufentscheidung einfließen zu lassen, die hinter dem Angebot stehen und dieses nicht selten mit ihrer Gesundheit oder gar dem Leben bezahlen.

Share Button

Moderne Sklaverei in Europa

Sklavenarbeiter

Wer immer dachte, dass Sklaverei Geschichte sei und wenn, dann nur irgendwo weit entfernt in irgendeinem unterentwickelten Land stattfindet, wird mit nebenstehenden Artikel aus der Tageszeitung DER STANDARD vom 17.12.2014 eines besseren belehrt. Diese schrecklichen Zustände gibt es hier – mitten in Europa – und nicht nur in Großbritannien. Deshalb ist es wichtig, dass niemand von uns wegsieht oder die Realität verweigert. Sklaverei ist uns näher als uns vielleicht lieb ist.

Share Button
1 8 9 10

Anstehende Veranstaltungen

Dezember 2021
MDMDFSS
 12345
6789101112
13141516171819
20212223242526
2728293031 
Archiv
E-Mail-Benachrichtigung
Mit dem Eintrag Ihrer E-Mail-Adresse stimmen Sie ausdrücklich zu, zukünftig eine Benachrichtigung über einen neuen Blog-Eintrag zu erhalten. Sie können diesen Dienst jederzeit wieder kündigen.
Loading