Kathrin Hartmann

Die grüne Lüge

Wem oder was kann man noch trauen?

Viele von uns möchten durch das eigene Konsumverhalten einen Beitrag zu einer besseren Welt leisten. Doch nachhaltiger Konsum ist nicht so einfach, und entpuppt sich mehr und mehr zu einer Chimäre. Dazu hat Werner Boote gemeinsam mit Autorin Kathrin Hartmann einen neuen Dokumentarfilm mit dem Namen: „The Green Lie“ gedreht, der ab März in den Kinos zu sehen sein wird. Demnach führen uns Konzerne und Händler mit Begriffen wie „nachhaltig“ und „grün“ an der Nase herum und machen damit gute Geschäfte. Auch auf Marken wie „FairTrade“ oder „UTZ“ usw., ist nicht immer Verlass und diese garantieren nicht, dass die damit bezeichneneten Produkte frei von Menschenrechtsverletzungen, unsauberer Produkteion, usw. sind
Ein Film der der Frage nachgeht, was oder wem man noch glauben kann/darf und in wie weit wir selber eine Kontrolle über die von uns gebrauchten Güter haben. Ein Film zum Nchdenken und zum Aufstehen gegen Irreführung und Ungerechtigkeit.

Share Button
Schlagwörter
Archiv