Assam

Teeproduktion und Menschenhandel

Tee_(320_x_240)Wie sehr eigentlich jeder von uns in Formen von Menschenhandel verstrickt ist, zeigt ein Artikel über die Teeproduktion in Assam/Indien → siehe unten. Obwohl es schon seit 1951 Gesetze zum Schutz der ArbeiterInnen gibt, werden diese so gut wie nicht beachtet. Kinder und Angehörige bestimmter Volksgruppen werden wie Sklaven gehalten. Ein erneuter Aufruf, sich einmal mehr Gedanken zu machen, woher die Güter unseres täglichen Bedarfs stammen und unter welchen Bedingungen sie produziert werden – aber ebenso unser Kaufverhalten zu überdenken. Doch Achtung, allein ein höherer Preis , eine bekannte Marke, u. ä. sagt noch nicht, dass auch die Situation der Arbeiter bzw. die Produktion nachhaltiger, umweltgerechter, etc. ist. Dazu bedarf es vielmehr der Kontrolle durch wirklich unabhängige Organisationen.

Im Kosmos des indischen Teegartens eingesperrt

Share Button

Bildquellen

  • Tee_(320_x_240): Bildrechte beim Autor

Anstehende Veranstaltungen

Dezember 2021
MDMDFSS
 12345
6789101112
13141516171819
20212223242526
2728293031 
Archiv
E-Mail-Benachrichtigung
Mit dem Eintrag Ihrer E-Mail-Adresse stimmen Sie ausdrücklich zu, zukünftig eine Benachrichtigung über einen neuen Blog-Eintrag zu erhalten. Sie können diesen Dienst jederzeit wieder kündigen.
Loading