abgängige Kinder

Sag mir wo die Kinder sind …?

Das Ausmaß des Flüchtlingsstromes aus dem Süden und Südosten ist gewaltig. Dass dadurch einiges nicht mehr in normalen Bahnen verläuft und teilweise Notstandscharakter annimmt, verwundert kaum jemand. Die Unzulänglichkeit, Gleichgültigkeit, real gelebte Bürokratie in Reinkultur, Amtskappl-Mentalität, etc. aber schon. Teilweise kennt man sich selbst als Österreicher nicht mehr wieder. Eine der Spitzen des Eisberges ist die Abgängigkeit von Minderjährigen seit einigen Tagen. Ein leider bezeichnendes Bild für die fragwürdige „Betreuung“ zeichnet Hans Rauscher in seiner Kolumne im Standard. Als wenn es Menschenhandel in Österreich gar nicht gäbe …

Lesen Sie hier den Artikel: Die verlorenen Kinder von Traiskirchen

Share Button
Veranstaltungen

Es gibt derzeit keine bevorstehenden Veranstaltungen.

Archiv
E-Mail-Benachrichtigung
Mit dem Eintrag Ihrer E-Mail-Adresse stimmen Sie ausdrücklich zu, zukünftig eine Benachrichtigung über einen neuen Blog-Eintrag zu erhalten. Sie können diesen Dienst jederzeit wieder kündigen.
Loading