Liberalisierung im Handel – Menschenhandel?

Die Theologin Michaela Quast-Neulinger schreibt in einem Gastkommentar im Standard über die immer wiederkehrende Debatte über die Liberalisierungen im Handel. Sie spricht von einer „gnadenlosen Kapitalisierung menschlicher Arbeitskraft“, und diese grenzt schon ganz schön am Menschenhandel. Überhaupt, wenn man die Gesinnung dahinter bedenkt, dass der Mensch nur mehr als „Humankapital“ gesehen wird, das es möglichst effizient einzusetzen gilt.

Ausverkauf des Menschen

Quelle: Der Standard vom 26.06.2021

Share Button

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

code